Uta Christina Georg

Uta_Georg_02Uta Christina Georg wurde in Köln geboren und erhielt ihren ersten Gesangsunterricht von ihrer Mutter Mechthild Georg. Sie studierte an der Kölner Musikhochschule Klavier (Examen 1997) und Gesang bei Liselotte Hammes, ergänzt durch Meisterkurse bei Christa Ludwig und Grace Bumbry.

Von 1999 an war sie drei Jahre lang Ensemblemitglied des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden als lyrischer Mezzosopran. Es folgte ein Engagement an das Gemeinschaftstheater Krefeld/Mönchengladbach in den Jahren 2002 bis 2010. In diesen elf Jahren ihrer Operntätigkeit hat sie über 35 Rollen gestaltet, u.a. die entscheidenden großen Rollen ihres Faches wie Hänsel, Carmen, Charlotte (Werther), Dorabella (Cosi fan tutte), Dido (Purcells „Dido und Aeneas“), Komponist (Ariadne von R. Strauss) und Eboli (Don Carlos von Verdi).

Sie arbeitete u.a. zusammen mit den Dirigenten Andreas Spering, Christoph Müller, Noam Sheriff, John Fiore, Bernhard Klee und Kirill Petrenko sowie mit den Regisseuren Dominik Neuner, Wolfgang Lachnitt, Patrick Schlösser, Georg Köhl, Bernd Mottl, Reinhardt Friese, Christian Tombeil und Francois de Carpentries.

Neben ihrer Tätigkeit als Konzertsängerin im In- und Ausland (u.a. Japan, Israel und Ägypten), wiederholten Rundfunkaufnahmen mit dem WDR und Gastengagements an anderen deutschen Opernhäusern (u.a. Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt und Koblenz) gilt ihre besondere Liebe sowohl der Barockoper (so sang sie z.B. die Diana in Cavallis „La Calisto“ und die Titelpartie in Händels „Tamerlano“) als auch dem romantischen Lied- und Konzertrepertoire.

Die Website von Uta Christina Georg: www.utachristinageorg.de

Sie möchten Kontakt zu Uta Christina Georg aufnehmen? uta.georg [at] gmx.de (bitte [at] durch @ ersetzen)

Stand 15.03.2013