Reinhard Keiser – Markuspassion

201703-markuspassionReinhard Keiser – Markuspassion

Sonntag, 19. März 2017
18 Uhr, Johanneskirche

Figuralchor Düsseldorf
und sein Bach-Collegium
Leitung: Jürgen Schmeer

Das zweite Konzert wird in der Passionszeit 2017 stattfinden. Wir werden eine oratorische Passion aufführen, also eine Passion, wie wir sie auch von Johann Sebastian Bach kennen: mit dem Evangelistenbericht, mit den Jesusworten, mit Chorälen, mit Rezitativen und Arien, in denen die handelnden Personen ihre Empfindungen ausdrücken.

Diese Passion nach dem Evangelisten Markus ist jedoch nicht von Bach, aber Bach hat diese Komposition sehr geschätzt und sie selbst mehrfach in Leipzig aufgeführt. Sie wurde lange Jahre dem damals berühmten und heute nahezu vergessenen Hamburger Opernkomponisten Reinhard Keiser (1674 -1739, also einem Zeitgenossen Bachs) zugeschrieben; neuere Forschungen haben daran Zweifel. Wie dem auch sei – es ist herrliche barocke Musik.

Bach hat dieser Musik eine wichtige Anregung entnommen und sie später in seiner Matthäuspassion umgesetzt: Die Christusworte werden immer vom Streichorchester begleitet, haben also eine eigene Aura, eine Art musikalischen „Heiligenschein“ – so hat das die Musikliteratur genannt.