Geesche Bauer

geesche_bauerNach dem Abitur studierte Geesche Bauer zunächst Schulmusik an der Stuttgarter Musikhochschule mit den Fächern Klavier und Kontrabass, um später in der Gesangsklasse von Prof. Sylvia Gestzy ihre Stimme ausbilden zu lassen.

In diese Zeit fielen erste CD-Aufnahmen unter Frieder Bernius und das Abschlussexamen als Gesangspädagogin.

2 Jahre Opernschule bei Ionel Pantea am Conservatoire de Musique Luxembourg, die künstlerische Reifeprüfung an der Robert Schumann Musikhochschule Düsseldorf bei Prof. Janina Stano sowie Meisterkurse bei der Stuttgarter Bachakademie, Erik Werba und Judith Beckmann rundeten ihre Gesangsausbildung ab. Seit 1989 ist sie Mitglied der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf – Duisburg.

Neben ihrer gelegentlichen Tätigkeit als Gesangsdozentin beim Deutschen Sängerbund ist Geesche Bauer eine gefragte Solistin in Konzerten mit Programmen aus Oper, Operette und Musical ebenso wie in der Kirchenmusik, z.B. in Mozarts Exsultate oder Mendelssohns Elias.   Bei der Düsseldorfer Operette hatte die Sopranistin die Gelegenheit, die Partien der Laura (Bettelstudent), der Carlotta (Gasparone) sowie der Frau Fluth (Lustige Weiber von Windsor) zu singen.

An der Rheinoper ist Geesche Bauer u.a. als Witwe Browe (Zar und Zimmermann) und Fiametta (The Gondoliers) zu hören, aber auch bei der Rheinoperngala der Neersener Schlossfestspiele als Gräfin Mariza zuletzt im August 2008.

Sie möchten Kontakt zu Geesche Bauer aufnehmen?

geesche-bauer (at) arcor.de (bitte (at) durch @ ersetzen)

Stand 06/2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.