Archiv der Kategorie: Konzertarchiv

Jubilate – Cantate

»Jubilate – Cantate«, so heißen der dritte und der vierte Sonntag nach Ostern, und so heißt auch unser Programm für das Frühjahrskonzert am 17. April 2016. Dieser Titel impliziert schon: Hier geht es um fröhliche, um freudige, ja um ansteckende Musik.

Tatsächlich gibt es eine Fülle von Kompositionen zum Thema »Jauchzet« und »Singet« aus alter und neuer Zeit. Nicht nur geistliche Musik – Singen hat auch außerhalb eines liturgischen Rahmens im Leben vieler Menschen einen festen Platz.

Karten zu 8 / 12 / 16 € erhältlich unter Kartenbestellung online

Zweimal „Weihnachtsoratorium“

Für viele Musikliebhaber gehört das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach zu den Höhepunkten der vorweihnachtlichen Zeit.

Zwei Stunden vor der diesjährigen Aufführung der Kantaten I – III, V und VI – also um 16 Uhr – ist eine gekürzte Aufführung als Familienkonzert für ein überwiegend junges Publikum und natürlich auch für deren Eltern zu hören.

Mit diesem Familienkonzert realisieren wir gerne einen Wunsch der Johanneskirche, die ein ähnliches Projekt im vergangenen Jahr erfolgreich durchgeführt hat – und auch dieses Jahr als Veranstalter auftritt.

Karten zu 8 € (Erwachsene) nur erhältlich an der Abendkasse
Kinder bis 16 Jahre frei

Um 18 Uhr beginnt dann das festliche Konzert, zu dem Sie Karten hier wie gewohnt online bestellen können!

Preisgruppen I – IV zu 28 / 22 / 16 / 10 €

Nacht und Morgen

Im Sommer – der festlosen Zeit des Kirchenjahres – bieten wir Ihnen Chormusik unter einem ausgesuchten Thema an: Nacht und Morgen.

Das wird eine Mischung aus alten, romantischen und neueren Chorliedern und Motetten, d. h. auch eine Mischung aus geistlicher und weltlicher Musik, die den besonderen Stimmungen des Abends, der Nacht und des Morgens nachgeht.

Karten zu 8 / 12 / 16 € erhältlich unter Kartenbestellung online

Agnus Dei

Agnus Dei – Lamm Gottes heißt der Titel des zweiten Konzertes in der Passionszeit. In diesem Konzert wird vor allem alte a-cappella-Chormusik erklingen, darunter auch Werke von Gesualdo, der eine für die damalige Zeit höchst expressive Musik schrieb.

Karten zu 8 / 12 / 16 € erhältlich unter Kartenbestellung online

Requiem

Im November, der dunklen und trüben Zeit zwischen den Gedenktagen an die letzten Dinge von Allerheiligen/Allerseelen bis zum Ewigkeitssonntag, wird es einen musikalischen Höhepunkt geben.

Es erklingt zweimal eine musikalische Totenmesse: einerseits das Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart, das mit seinem eigenen Tod in enger Beziehung steht – und als spannender Kontrast das Requiem des Engländers John Rutter (geb. 1945), der seit Jahren ein viel gesungener Komponist von weltlicher und geistlicher Chormusik ist.

Karten zu 10 / 16 / 22 € erhältlich unter Kartenbestellung online